Mittelhandbruch-Behandlung in Berlin-Zehlendorf

Diagnose, OP und Nachsorge durch erfahrene Handspezialisten

Unsere erfahrenen Handchirurgen führen alle gängigen Operationen an der Hand, Handgelenk und Ellenbogen durch. Dazu zählt auch die Mittelhandbruch-OP. Natürlich nehmen wir vorab eine ausführliche Diagnostik vor und betreuen Sie auch im Anschluss an den chirurgischen Eingriff. Die Operation erfolgt ambulant in unserer Praxis in Berlin-Zehlendorf.
Jetzt Termin vereinbaren

Die wichtigsten Informationen zum Mittelhandbruch

Mittelhandknochenbruch durch Gewalteinwirkung

Brüche der Mittelhandknochen treten meist als Folge stumpfer Gewalt auf, z.B. durch einen Schlag mit der Faust gegen einen harten Widerstand – wie bei einem wütenden Schlag gegen eine Wand.

Diagnose per Röntgenbild

Mithilfe eines Röntgenbilds, DVT oder CT lässt sich der Mittelhandbruch (Metakarpalfraktur) in der Regel gut erkennen, sodass eine sichere Diagnose gestellt werden kann.

Konservative oder operative Behandlung

Wenn die Knochen gut stehen, ist keine OP nötig. In dem Fall reichen eine Schiene oder Gips, der für 4 bis 6 Wochen getragen werden muss. Diese konservative Behandlung führt in vielen Fällen zu einem guten Ergebnis.

Wenn die Verschiebung der Knochen infolge des Bruchs jedoch die Kraft und die Fingerbeweglichkeit beeinträchtigt, ist eine Operation angezeigt. Dies kann manchmal erst bei der Untersuchung durch erfahrene Handchirurgen auffallen – wenn das Röntgenbild die Verschiebung nur unzureichend darstellen kann.

Auch offene Brüche müssen aufgrund des hohen Infektionsrisikos einer offenen Wunde in der Regel operiert werden.

Falls der Daumen bei einer sog. Bennett-Fraktur des 1. Mittelhandknochens betroffen ist, kann meist nur durch eine Operation die stabile Bruchheilung und damit die Belastbarkeit sichergestellt werden.

Zwei Operationen notwendig

Bei der OP werden feine Drähten, die über kleine Schnitte durch den Knochen geleitet werden, für die stabile Einrichtung des Bruches eingesetzt. Der Verlauf der Heilung kann mit Röntgenuntersuchungen überwacht werden.

Wenn die Heilung abgeschlossen ist, werden die Drähte in einer zweiten OP wieder entfernt, damit im Körper nichts verbleibt, was die empfindlichen Sehnen, Nerven und Blutgefäße der Hand schädigen kann.

Kontakt & Termin

Wenn Sie einen Handbruch erlitten haben oder unter Schmerzen an Ihrer Hand leiden, stehen Ihnen unsere erfahrenen Handspezialisten gerne mit Expertise und Empathie zur Seite.

Reservieren Sie dazu am besten jetzt über den Online-Terminkalender einen Termin für die Sprechstunde in unserer Praxis in der Martin-Buber-Str. 12 in Zehlendorf.
Jetzt Termin vereinbaren

Sprechzeiten

Montag bis Freitag
8 – 12 & 14 – 18 Uhr

nach Vereinbarung

Unfallbehandlung

Montag bis Freitag
8 – 18 Uhr

nach Kapazität

Check-In Neupatienten & Unfallaufnahme

curadocs Check-in

Sind Sie Neupatient oder hatten einen Unfall? Dann füllen Sie die notwendigen Dokumente und Fragen bitte vorab bequem online aus. Dann können wir bei Ihrem Termin schneller mit der eigentlichen Behandlung beginnen. Vielen Dank!

Neupatient Unfallaufnahme

Standort

curadocs Standort Karte

Standort Pincuradocs

Martin-Buber-Str. 12
14163 Berlin (Zehlendorf)

S-Bhf. Zehlendorf (S1)
Bus: X10, X11, 101, 112, 115, 118, M48, 285, 623

Öffentliches Parken: über
Martin-Buber-Straße

Route mit Google Maps planen Kontakt & Anfahrt drucken

Wir versorgen Patienten aus Berlin und Umgebung, vor allem aus den Bezirken Zehlendorf, Steglitz, Teltow, Ludwigsfelde, Großbeeren und Kleinmachnow.